Kreative Ideen – Schulessen in Japan dreht sich nicht nur ums Essen


Kreative Ideen - Schulessen in Japan dreht sich nicht nur ums Essen

 

In den US-Grundschulen beträgt die Mittagspause in der Regel eine Stunde Pause vom Klassenzimmer. Die Schüler bringen ihr selbstgemachtes Mittagessen mit oder kaufen das Essen in der Cafeteria. Nach dem Mittagessen haben sie Pause und spielen auf dem Spielplatz.

 

Bei Schulessen in Japan geht es jedoch nicht nur ums Essen. Die Mittagspause wird ebenso wie Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften als wichtige Lernzeit genutzt. In dieser 45-minütigen Unterrichtsstunde bereiten die Schüler gesunde Mahlzeiten mit Suppe und Gemüse für ihre Klassenkameraden zu und servieren diese. Und sie räumen das Geschirr nach dem Mittagessen auf. Sie bauen sogar das Gemüse auf ihren Schulhöfen an. Durch diese Praktiken können die Schüler die grundlegenden Fähigkeiten des Anbaus und der Zubereitung von Nahrungsmitteln erlernen. Es ist auch ein gutes Beispiel, um ihnen das Konzept des Recyclings von Lebensmitteln, Teamwork und Verantwortung zu zeigen. Schauen Sie sich das Video an und erfahren Sie, wie das Mittagessen in Japan aussieht und was die Schüler lernen. Wie beeindruckend!

 

 

(via: CafCu Media )

 

Bist du beeindruckt von dem, was sie tun? Bitte teile diesen großartigen Clip mit deinen Freunden und deiner Familie!